Ihr direkter Kontakt: Zentrale  Tel. 05 11 / 53 00 20  info@kleefeldbuchholz.de

Lukas Dolphin begeisterte das Podbi-Carré

Innenhof-Konzert im Podbi-Carré

Konzertbericht: Starke Songs und gute Stimmung


Die Konzerthallen sind geschlossen. Also braucht es kreative Lösungen! Wenn das Publikum nicht zum Künstler kommen kann, muss der Künstler zum Publikum kommen! Aus dieser Idee sind die Hofkonzerte entstanden. Im Rahmen der beliebten Veranstaltungsreihe fand am 17. Juli 2020 um 18 Uhr ein Hofkonzert im Podbi-Carré statt. Hier bilden 20 Mehrfamilienhäuser der Kleefeld-Buchholz einen grünen Innenhof, der jetzt für einen Abend zur Musikbühne wurde. Indie-Pop Künstler Lukas Dolphin spielte seine Songs und Cover-Versionen großer Hits.

Das Event wurde zuvor auf www.kleefeldbuchholz.de, auf den Digitalen Brettern und in der Kleefeld-Buchholz App angekündigt. Bereits um 17.30 Uhr, eine halbe Stunde vor dem offiziellen Konzertbeginn, versammelten sich die ersten Mieterinnen und Mieter im Innenhof. Der Eintritt war natürlich kostenlos und sowohl im Hof als auch auf den Balkonen war ein schöner Platz in der ersten Reihe garantiert.

Inspirierende Live-Musik und viel Applaus: Danke, lieber Lukas!

Die Überraschung: Lukas Dolphin hatte keine Begleitband dabei. Der 26-jährige Hannoveraner füllte das Podbi-Carré allein mit seiner Gitarre und seiner markanten Stimme. Der Newcomer hatte neun Lieder plus Zugabe im Gepäck, erzählte zu jedem Song eine persönliche Geschichte und als die ersten Akkorde erklangen, sprang der Funke zwischen Künstler und Publikum über.

Zu einem besonderen Moment wurde das Lied "Aloha Heja He". Im Original stammt der Song von Achim Reichel und Lukas Dolphin begeisterte im Podbi-Carré mit seiner Cover-Version. Immer wieder setzte er sein Gitarrenspiel kurz aus und animierte sein Publikum einzustimmen. Es wurde geschunkelt, mitgesungen und geklatscht. Eine halbe Stunde sollte das Konzert dauern, doch Lukas Dolphin spielte satte 45 Minuten!

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG hat das Event in Kooperation mit dem Freizeitheim Vahrenwald und dem Stadtteilzentrum Lister Turm organisiert. Der Bezirksrat Vahrenwald-List sowie die Bezirksbürgermeisterin Frau Walkling unterstützen das Veranstaltungsformat "Hofkonzerte", das auch bereits vor Pflegeheimen in Hannover für gute Unterhaltung gesorgt hat.


Bilder: © Maike Helbig Photographie  
  

Mietertreff Kleefeld wieder geöffnet!

Sehr geehrte Mieter,

der Mietertreff in Kleefeld in der Berckhusenstr. 59, 30625 Hannover, hat ab

Montag, 13.07.2020,

zu den bekannten Öffnungszeiten wieder für Sie geöffnet.

Ein Besuch im Mietertreff ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung, Tel. 05 11 / 5 30 02 11, möglich. Das Tragen einer Gesichtsmaske zu Ihrem und unserem Schutz sowie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sind verpflichtend. Es steht im Eingangsbereich Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung. Die Nutzung des Internet-Terminals ist aus hygienischen Gründen nicht möglich.

Die Geschäftsstelle in der Klopstockstr. 1, 30177 Hannover und die Mietertreffs in Buchholz/List und Misburg bleiben weiter geschlossen.

Ihre
Wohnungsgenossenschaft
Kleefeld-Buchholz eG



Für das Smartphone, das Tablet und den PC

NEU: Die Kleefeld-Buchholz App - unser Servicegedanke in digitaler Form

Praktische Apps gibt es mittlerweile für nahezu alle Lebensbereiche und die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG hat jetzt eine Mieter-App veröffentlicht. Die App wurde in enger Zusammenarbeit mit erfahrenen Anwendungsentwicklern realisiert. Alle Mieter und Mitglieder der Kleefeld-Buchholz können sie kostenlos nutzen. Es sind viele praktische Funktionen rund ums Wohnen integriert. Über die Kleefeld-Buchholz Mieter-App können zum Beispiel Reparaturen und Terminanfragen an die Verwaltung der Wohnungsgenossenschaft übermittelt werden. Die App wurde binnen weniger Tage über 700 Mal heruntergeladen. Sie funktioniert auf dem Smartphone und auf dem Tablet, sowohl unter Android als auch Apple iOS. Zusätzlich ist eine WebApp-Version für Desktop-PCs und Laptops verfügbar.

Die App-Entwicklung startete im Jahr 2019 und im April 2020 konnte eine Testgruppe die neue App erstmals auf Herz und Nieren prüfen. Im Mai 2020 wurden Kleinigkeiten erfolgreich optimiert und ab dem 15. Juni 2020 stand die App für alle Mieterinnen und Mieter der Kleefeld-Buchholz zum Download bereit.

700 Downloads - positive Rückmeldungen

Das Feedback aus der Mieterschaft ist positiv und die Akzeptanz für die neue Kleefeld-Buchholz App ist hoch. "Danke für die (neuen) Kontakt-möglichkeiten", "Danke für diese tolle neue App", "Die Genossenschaft geht mit der digitalen Zeit, finde ich super": So und ähnlich lauten die Mieter-Reaktionen, die die Kleefeld-Buchholz kurz nach Veröffentlichung der neuen App erreichten. Dabei ist zunächst nur eine Basisversion verfügbar und an weiteren Funktionen wird bereits gearbeitet. Aktuell können die Mieter mit der App Reparaturen melden, Beratungstermine anfragen und die myRENZbox öffnen. Die Paket-Box steht in einem Wohngebiet in Misburg und ist eine intelligente Lösung, um Pakete zu erhalten und zu verschicken.

Praktische Funktionen - intuitiv bedienbar

Der Funktionsumfang der App wird in den kommenden Monaten weiter ausgebaut, denn je mehr Funktionen sie bündelt, desto nützlicher ist die App für Mieterinnen und Mieter. Das Ziel: Echte Mehrwerte rund ums Wohnen. Die Kleefeld-Buchholz App wird eng mit der Wohnungswirtschaft-Verwaltungssoftware der Kleefeld-Buchholz vernetzt, perspektivisch werden auch freie Wohnungen angezeigt und darüber hinaus Nachrichten sowie lokale Veranstaltungstipps. Zusätzlich wird die App in Zukunft auch über das Wetter und die Fahrpläne des ÖPNV Auskunft geben. Mieter erhalten damit ein Multifunktionswerkzeug und die Möglichkeit, das App-Chaos auf Smartphones und Tablets nachhaltig zu reduzieren.



Wohin mit dem Müll?

Abfälle trennen - das ist gut für die Umwelt und den Geldbeutel. Doch wie trennt man richtig? Kein Problem: Die Übersicht zeigt, wie es geht!

Beispiel Zeitschriften: Bitte nicht in den Restmüll werfen, sondern in die Papiertonne oder den blauen Sack, damit neues Papier daraus werden kann. Gleiches gilt für Glas, Kunststoff und vieles weitere mehr. Ohne Sortieren geht es nicht, denn die korrekte Mülltrennung ist der erste Baustein für fachgerechtes Recycling. Machen Sie mit, denken Sie neu: Abfälle sind kein Müll - Abfälle sind größtenteils wertvolle Rohstoffe, aus denen etwas Neues entstehen kann. Und Sie können aktiv dazu beitragen! Zusätzlich motiviert das Thema Nebenkosten: Schaffen wir es, den Restmüll zu minimieren, stehen die Chancen gut, dass die Müllgebühren für die Häuser der Kleefeld-Buchholz dauerhaft moderat bleiben.

Wohin mit dem Müll? 
Wertstoffhöfe in der Stadt Hannover

Montag geschlossen | Dienstag 9:00 - 18:30 Uhr
Mittwoch - Freitag 9:00 - 16:00 Uhr | Samstag 9:00 - 14:00 Uhr

Bornumer Str. 143, 30453 Hannover
Döhrbruch 8, 30559 Hannover
Gertrud-Knebusch-Str. 2, 30167 Hannover
Mecklenheidestr. 73, 30419 Hannover
Mengendamm 15, 30177 Hannover
Neue-Land-Str., 30655 Hannover
Schörlingstr. 3a, 30453 Hannover
Tiestestr. 10, 30171 Hannover
Wietzegraben 43, 30179 Hannover



Neubauprojekte in Misburg

Neubau Albrechtstraße in Misburg - Rohbau fertiggestellt

Zwei Wohnhäuser mit 26 Wohnungen Um in der Stadt zeitnah mehr Wohnraum zu schaffen, nimmt die Kleefeld-Buchholz auch in der Albrechtstraße eine Nachverdichtung vor. Kurz nach Ostern wurde bereits der Rohbau in zweiter Reihe fertig - von der Straße aus kann man ihn kaum sehen und doch entsteht hier etwas ganz Besonderes: Zwei moderne Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 26 Wohnungen, einem geradlinigen Stil, viel Wohnkomfort und vier attraktiven Penthäusern. Die Grundrisse:

2 - 4 Zimmer und Wohnflächen zwischen 55 und 110 m². Voraussichtliche Fertigstellung: Herbst 2021. [mehr]

Neubau Sonnenhof am Seelberg in Misburg - Stilvolle Mehrfamilienhäuser

Fünf dreigeschossige Wohnhäuser mit 25 Wohnungen Die Kleefeld-Buchholz schafft neuen Wohnraum in Hannover und am Seelberg entstehen jetzt fünf dreigeschossige Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 25 Wohnungen, darunter fünf Penthauswohnungen. Die Grundrisse: Stets 2 oder 3 Zimmer, mit Wohnungsgrößen zwischen 59 und 95 m². Die Penthäuser sind zwischen 102 und 144 m² groß.

Eine Besonderheit des Bauprojekts ist ein begrünter Wohnhof, der eine hohe Aufenthaltsqualität bietet. Hier können Mieterinnen und Mieter gemeinsam ihre Freizeit genießen und Kinder finden schnell neue Freunde.

Nur ein Steinwurf entfernt liegt der Misburger Wasserturm, nur wenige Schritte sind es bis zur Bushaltestelle Ecke Hannoversche Straße und mit dem Fahrrad sind Mieter in kürzester Zeit bei Rewe, Netto oder Lidl. Doch am Seelberg in Misburg stimmen nicht nur Infrastruktur und Nahversorgung - die Besonderheit liegt im nachbarschaftlichen Miteinander.

Die Mehrfamilienhäuser bilden ein harmonisches Ensemble und formen einen attraktiven Wohnhof. Die gesamte Architektur ist zeitlos schön und minimalistisch, die helle Fassade wirkt einladend und modern, die Loggias sind großzügig geschnitten und Dachterrassen laden zum Sonnenbaden ein.

Hochwertige Architektur mit inneren Werten


Am Seelberg stehen allen Mieterinnen und Mietern in der Tiefgarage 25 komfortable Stellplätze zur Verfügung. An bis zu zehn Stellplätzen sind Lademöglichkeiten für E-Autos vorgesehen, ganz im Sinne der Mobilitätswende. Doch auch darüber hinaus wird das Thema Ökologie am Seelberg großgeschrieben und neben einer hocheffizienten Gasbrennwertheizung mit zentraler Warmwasserbereitung wird selbstredend ein modernes Wärmedämmverbundsystem gemäß KfW 55 installiert.

Die Fertigstellung der Gebäude ist für Ende 2021 geplant. [mehr]

Sie möchten sich als Mietinteressent vormerken lassen?
Unser Mietservice berät Sie gern:
Herr Querfeld, Tel. 530 02 60 | c.querfeld(at)kleefeldbuchholz.de

[Überblick der Neubauprojekte der Kleefeld-Buchholz]



Kleefeld-Buchholz App - Digitaler Service

Kleefeld-Buchholz auf Smartphone, Tablet und PC

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Anwendungsentwicklern hat das Team der Kleefeld-Buchholz eine eigene App mit praktischen Funktionen entwickelt.

Die Grundidee: Ähnlich wie das Digitale Brett soll die Kleefeld-Buchholz App echte Mehrwerte bieten - und viele praktische Funktionen rund ums Wohnen! Mieterinnen und Mieter haben mit der neuen App tolle Funktionen zur Hand. Zunächst sind Basisfunktionen verfügbar.

Beispiel Reparatur-Annahme:

per "Fingerwisch" - oder am PC per Mausklick - können der Kleefeld-Buchholz Schadenfälle gemeldet werden! Außerdem wird die App bereits in der Basisversion im Zusammenspiel mit der myRENZbox funktionieren: Nutzer brauchen dann keine separate myRENZbox-App mehr, um ein Paket abzuholen.

Das langfristige Ziel: Möglichst viele Funktionen sollen in der Kleefeld-Buchholz App gebündelt werden. Mieter erhalten damit ein Multifunktionswerkzeug für das Smartphone und das Tablet - und nutzen die Desktop-Version am PC.

Klingt praktisch, ist praktisch: Die Kleefeld-Buchholz App ist eng mit der Wohnungswirtschaft-Verwaltungssoftware der Kleefeld-Buchholz vernetzt und so ausgelegt, dass sie einen hohen Nutzwert bietet. Perspektivisch werden sogar freie Wohnungen angezeigt. Dazu kommen nach und nach auch Wetterberichte und die aktuellen Fahrzeiten von Bus und Bahn.

So komprimiert gab es das noch nie: Der Servicegedanke unserer Genossenschaft in digitaler Form und maßgeschneidert für unsere Mieter! Seien Sie gespannt: Das professionelle App-Entwicklerteam gestaltet alle Funktionen so, dass sie leicht bedienbar sind.

Ab 15. Juni für alle Mieter und Mitglieder verfügbar

Liebe Mieterin, lieber Mieter,

teilen Sie uns bitte Ihre aktuelle E-Mail-Adresse mit. Zum Start der App erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per E-Mail. Die App steht im Google Play Store und im Apple App Store bereit. [mehr]



Neubauprojekt Seelhorst

Drei Häuser mit 44 Wohnungen in der Nähe der Seelhorst Zunächst kam es im Vitalquartier zu Verzögerungen bei der Baugenehmigung, doch jetzt wird die verlorene Zeit mit hohem Tempo aufgeholt. Der Fortschritt auf der Baustelle ist beeindruckend!

Aktuelles aus dem Vitalquartier Seelhorst Zur Erinnerung: Das Vitalquartier kommt unterschiedlichsten Generationen entgegen, die ambulante Pflege der DIAKOVERE liegt in direkter Nachbarschaft und die Kleefeld-Buchholz hat vor Ort 44 Wohnungen erworben. Naturnah leben, eine rundherum modernisierte Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Kinderbetreuung genießen, aber auch schnell in der City sein: Diese Vorteile definieren das Vitalquartier Seelhorst und das ist absolut spitze!

Die Wohnungen sind bereits Mitte 2021 bezugsbereit. Starten Sie eine virtuelle Begehung. Sie werden Staunen! [mehr]

Sie haben Fragen? Unser Mietservice berät Sie gern:
Herr Querfeld, Tel. 530 02 60 | c.querfeld(at)kleefeldbuchholz.de

[Überblick der Neubauprojekte der Kleefeld-Buchholz]



Ökologische Maßnahmen

Regionaler Beitrag für mehr Lebensqualität

Ob Baumspenden, Insektenprojekte, oder papierlose Verwaltungsabläufe: Die Kleefeld-Buchholz engagiert sich und Umweltschutz ist fest in den Unternehmenszielen verankert. In Stadt und Region unterstützen wir sinnvolle Maßnahmen, die das Wohnen, die Mobilität und den Alltag nachhaltig gestalten, biologische Vielfalt erhalten und Lebensqualität verbessern.

Ein Beispiel: Blühende Blumenwiesen

ein bienenfreundliches Azubiprojekt:

Die Auszubildenden der Kleefeld-Buchholz haben sich wieder für ein wichtiges Projekt engagiert. Das Ergebnis: Blühende Bienenwiesen, die im Sommer vielen nützlichen Insekten Nahrung und Unterschlupf bieten. Auf der Suche nach geeigneten Flächen war echte Detektivarbeit gefragt.

Projektbeteiligt waren Frau Pietrzyk, Frau Papendieck und Herr Ehrhardt. Fall gelöst, gut gemacht!

Bienen und nützliche Insekten haben es in der Stadt nicht leicht. Die Suche nach Nahrung, Nist- und Brutplätzen sowie Schutz vor Wind und Wetter gelingt in den Häuserschluchten einer Großstadt wie Hannover nur mit Mühe. Dabei braucht der Menschen Millionen fleißige Bienen und Insekten, gerade auch in der Stadt!

Bienen bestäuben Blumen, die Tomaten auf dem Balkon und den Apfelbaum im Schrebergarten. Aber auch Insekten - und besonders die sogenannten Nützlinge - erledigen einen wichtigen Job und vertilgen zum Beispiel Läuse oder Mückenlarven, was uns Menschen die stechenden Plagegeister im Sommer vom Leibe hält.

Doch was kann man tun, um Bienen und nützlichen Insekten helfend unter die Flügel und alle sechs Beine zu greifen?

Die Azubis der Kleefeld-Buchholz haben eine Lösung gefunden: In Zukunft sollen blühende Bienenwiesen auf öffentlichen Freiflächen und Grundstücken der Kleefeld-Buchholz dabei helfen, dass Bienen ausreichend Nahrung finden. Doch auch andere Insekten werden profitieren und damit im Verlauf der Nahrungskette viele herrliche Singvögel wie zum Beispiel Amsel, Fink und Star.



Spannendes Azubiprojekt: Mit Grundstücksverzeichnissen und Google Maps detektivisch auf der Suche nach Freiflächen!

Die Suche nach geeigneten Flächen lief über Wochen und Monate und die Auszubildenden der Kleefeld-Buchholz kümmerten sich engagiert, damit Bienen, Schmetterlinge und Co. auch in Zukunft zahlreich in unserer Stadt zu finden sind. Aktiv am Werk waren Frau Pietrzyk, Frau Papendieck und Herr Ehrhardt: Gemeinsam analysierten die angehenden Immobilienkaufleute die Grundstücke der Kleefeld-Buchholz und Freiflächen im öffentlichen Raum. Auch die Vor- Ort-Recherche spielte eine wichtige Rolle und Luftbilder von Google Maps halfen bei der Suche nach Standorten für neue Bienenwiesen.

Darüber hinaus war das Zusammenspiel mit Bienen- und Pflanzenprofis von entscheidender Bedeutung. Imker Christian Eggers betreut seit vielen Jahren die Bienenvölker der Kleefeld-Buchholz auf einem Genossenschaftsgrundstück in der Huberstraße und er hatte Freude daran, das aktuelle Azubiprojekt mit Tipps zu Bienengewohnheiten und Bienenlieblingsblumen beratend zu unterstützen.

Zusätzlich holten die Azubis die Garten- und Landschaftsbau-Experten der Firma Drewes ins Boot, um bei der Auswahl von bienenfreundlichen Blumensorten- und -saaten nichts dem Zufall zu überlassen. Dabei ging es im Detail auch um die Pflege der neuen Bienenwiesen: Entsprechende Vereinbarungen wurden getroffen, damit die Flächen im Sommer nicht abgemäht werden! Vielmehr sollen sie frei sprießen und blühen, damit Bienen und Insekten über viele Monate einen gedeckten Tisch vorfinden. Die ersten Bienenwiesen sind schon angelegt und ausgesät!

Azubiprojekt gelungen, wieder was gelernt, Bienen und Insekten glücklich gemacht und die Stadt ein bisschen grüner! So sehen unsere Nachbarschaften ja auch einfach besser aus!

Bienenwiesen-Standorte auf einen Blick:
"Die Pausenwiese hinter dem Verwaltungsgebäude der Kleefeld-Buchholz in der Berckhusenstraße 1 " Eine freie Grünfläche im Strelitzer Weg "Der Innenhof unseres Neubaus in der Albrechtstraße 24, unweit der begrünten Wälle.



Planvolle Sanierung

Große Verbesserungen, tolles Ergebnis
Nahversorgung neu gedacht


Es gibt Bauprojekte, die ziehen sich unendlich hin. Flughäfen zum Beispiel. Aber es gibt auch Projekte, die, wenn das Baurecht endlich vorliegt, zur Punktlandung werden - so wie die neuen Gewerbeflächen am Heidering! Ein Umbau im Bestand. der Schwierigkeitsfaktor war hoch. doch bereits nach zehn Monaten Bauzeit war es geschafft und seit Ende März ist die Nahversorgung mit Ausnahme der Corona bedingten Einschränkungen am Heidering wieder optimal aufgestellt!

Nicht nur auf die Wohnung kommt es an. Auch die Nachbarschaft ist entscheidend für Lebensqualität. Und wenn es um das Thema Nahversorgung geht, kann es keine zwei Meinungen geben: Sind eine Apotheke, ein Supermarkt, eine Reinigung, ein Reisebüro und ein Bäcker direkt um die Ecke, ist das richtig praktisch!

Doch auch ein zeitgemäßer Standard ist wichtig. Ein Supermarkt braucht heute zum Beispiel eine gute Größe und so fiel die Entscheidung, die Infrastruktur am Heidering sinnvoll zu verbessern. Gesagt, getan: Im April 2019 lag die Baugenehmigung vor, im Juni 2019 starteten umfassende Umbauarbeiten im Bestand und bereits zehn Monate später war alles fertiggestellt.

Seit Ende März 2020 ist der beliebte Rewe vor Ort wieder für seine Kunden da, jetzt aber größer auf mehr als 1.000 m² und mit einem angegliederten Getränkemarkt ist er topmodern auf alle Kundenwünsche eingerichtet.

Direkt neben dem Rewe finden sich das Reisebüro am Heidering, die Reinigung Stichweh und die neue Apotheke am Heidering. Gemeinsam mit Apothekerin Susanne Wilhelm schließt die Kleefeld-Buchholz eine Versorgungslücke.

Das gesamte Viertel wurde durch den Umbau nicht nur gezielt aufgewertet, sondern ist jetzt natürlich auch wieder mit Apotheken-Dienstleistungen versorgt. Vor Ort sind kurze Wege Wirklichkeit, es gibt Parkplätze und auch der Wochenmarkt findet wieder regulär statt.

Planvolle Sanierung, große Verbesserungen, tolles Ergebnis


Moment mal, das klingt alles gut, aber hat die Kleefeld-Buchholz etwa einen Bäcker vergessen? Nein, im Gegenteil: Mit der Bäckerei Pieper wurde eine der beliebtesten Bäckereien der Stadt für den Standort Heidering gewonnen!

Pieper mietet bei Rewe, hat tolle Brote in der Auslage und dazu frische Brötchen, die bis auf die Straße duften. Natürlich kann sich die Nachbarschaft beim Bäcker Pieper auch auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen treffen. Denn Nahversorgung ist mehr, als schnell mal einkaufen gehen: Nahversorgung bringt die Nachbarschaft zusammen und natürlich kommt auch wieder eine Zeit, in der wir wieder freier sind!

Bitte vormerken, Infos folgen:

Sobald wie möglich wird im Heidering die ursprünglich für April geplante Einweihung mit Bratwurst und Musik nachgeholt. So ein gelungenes Projekt muss schließlich gefeiert werden!

Maurer, Elektriker und Sanitär-Installateure haben 110 Prozent gegeben, damit der Umbau so schnell wie möglich endet. Heute ist alles schöner denn je und auch das Technische Management der Kleefeld-Buchholz freut sich. Danke für Ihre Geduld!

Liebe Mieterinnen und Mieter,

ja, es stimmt: Während des Umbaus war der Alltag vorübergehend erschwert, doch die Kleefeld-Buchholz konnte mit den kostenlosen Einkaufsfahrten zum Rewe Supermarkt in die Hannoversche Straße einiges abfedern. Auch der Wochenmarkt fand weiterhin statt und dazu kamen die Lebensmittel-Lieferungen per Gemüsekiste.

Das Team der Kleefeld-Buchholz dankt Ihnen allen für Ihr Verständnis! Und ganz besonderes denken wir an jene, die ihre Nachbarn während des Umbaus so tatkräftig unterstützt haben: DANKE VON HERZEN!



Neubauprojekt in Kleefeld

Schweriner Straße  - Für alle, die ruhig leben möchten

Ein barrierearmes Mehrfamilienhaus mit 10 Wohnungen in Kleefeld Mitten im grünen Kleefeld, in ruhiger Lage: Ein modernes Mehrfamilienhaus in zweiter Reihe, nah zur Eilenriede und zu Geschäften des täglichen Bedarfs - in der Schweriner Straße werden Wohnwünsche wahr.

Die Baugenehmigung gab es im März, der Baustart erfolgt voraussichtlich im August und Anfang 2022 soll das neue Mehrfamilienhaus bereits bezugsfertig sein. Realisiert werden 9 Etagenwohnungen mit jeweils 2 oder 3 Zimmern und Grundrissen zwischen 58 und 82 m². Obenauf entsteht außerdem ein Penthaus mit 114 m² Wohnfläche und schönem Weitblick.

Weitere Highlights sind ein Aufzug und die barrierearme Architektur: Insbesondere auch für Mieter 60+ ist dieses Gesamtpaket hochattraktiv. Die stilvolle Klinkerfassade ist ein Hingucker, die Balkone sind großzügig ausgelegt und setzen helle Akzente, zu jeder Wohnung gehört ein Keller, Fahrräder parken bequem vor der Haustür und direkt am Haus finden sich 8 Autostellplätze. Kurz gesagt: Hier ist alles bereit für modernes Wohnen!

Die Kleefeld-Buchholz schafft in der Schweriner Straße höchsten Wohnkomfort, der insbesondere auch die Generation 60+ begeistert. Denn hier entsteht ein Mehrfamilienhaus in besonders ruhiger Lage, in zweiter Reihe - eine Nachverdichtung im Bestand, wie der Fachmann sagt.

Die Baustelle bietet nur wenig Platz für Bagger und Baugeräte, doch die Kleefeld-Buchholz setzt auf erfahrene Profis, verfolgt einen ambitionierten Zeitplan und die Arbeiten sollen zügig zum Abschluss kommen.

Blick ins Grüne und zwitschernde Vögel Zu Fuß geht es von der Schweriner Straße in nur zehn Minuten zum Edeka-Supermarkt in die Berckhusenstraße oder in nur fünf Minuten zum Spazieren in die beliebte Eilenriede.

Und natürlich wird im Gebäude ein Aufzug eingebaut, der in jeder Etage hält. Er bietet viel Platz - auch für Rollatoren oder einen Rollstuhl. Mühelos geht es damit vom Keller bis hinauf in die Penthaus-Etage.

Das neue Mehrfamilienhaus in der Schweriner Straße: Für alle, die eine ruhige Wohnumgebung schätzen. Für alle, die sich im fortgeschrittenen Alter mehr Komfort wünschen. Und natürlich für alle, die sich in puncto Wohnungsausstattung noch einmal gezielt verbessern möchten.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Freuen Sie sich auf Flure und Bäder ohne Stolpergefahr und natürlich auf eine Hausgemeinschaft, die die Kleefeld-Buchholz so gestaltet, dass "Wohnen in bester Nachbarschaft" Wirklichkeit wird. Melden Sie sich noch heute bei unserem Mietservice und lassen Sie sich als Mietinteressent registrieren. Die Baugenehmigung für den Neubau in der Schweriner Straße liegt seit März vor.

Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich im August 2020. [mehr]

Sie möchten sich als Mietinteressent vormerken lassen?
Unser Mietservice berät Sie gern:
Herr Querfeld, Tel. 530 02 60 | c.querfeld(at)kleefeldbuchholz.de

[Überblick der Neubauprojekte der Kleefeld-Buchholz]



Partner unserer Genossenschaft

Die Kleefeld-Buchholz hat einen neuen Kooperationspartner dazugewonnen! Der Name: myTime.de.

myTime.de ist ein Lebensmittel-Lieferservice und ein Tochterunternehmen der Firma Bünting. Erst Tee-Händler, dann Supermarkt-Betreiber und jetzt auch digitaler Vorreiter. Der Lebensmittel- Lieferservice myTime.de passt in die Zeit.

Hier kommt eine praktische Alternative zum Einkauf im Supermarkt: Bereits seit 2012 ist die Bünting Unternehmensgruppe mit myTime.de im Online-Handel von Lebensmitteln tätig. Das Sortiment umfasst alles, was das Herz begehrt: Lieferbar sind Frischeprodukte wie Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Milch und Joghurt aber auch Tiefkühlkost sowie Artikel aus den Bereichen Drogerie, Tiernahrung und Haushaltsbedarf.

Probieren Sie es aus: www.mytime.de


Auf der myTime-Internetseite findet man sich schnell zurecht. Sogar Schnäppchen kann man machen und wenn Sie bis zum 30.09.2020 als Neukunde auf myTime.de bestellen, erhalten Sie einen 5€-Neukundenrabatt - übrigens schon ab einem Bestellwert von 35€.

Geben Sie einfach den Aktionscode "m5x20" ein!

Aber das Beste ist natürlich die Verknüpfung mit der Kleefeld-Buchholz Mieter-App: Wer über die neue Mieter-App bei myTime bestellt, sichert sich viele weitere Vorteile...

1. Kein Mindestbestellwert und keine Versandkosten bei Bestellungen zwischen 70€ und 100€.

2. Sie erhalten Ihre Lieferung zum Wunschtermin und binnen 24 Stunden werden Ihre Einkäufe perfekt gekühlt bis an die Haustür gebracht.

3. Sie erhalten doppelte Treuepunkte, wenn Sie über die App bestellen.


Worauf warten? App holen & los geht's! Geben Sie ab dem 15. Juni in der Kleefeld-Buchholz Mieter- App Ihr OK für die Verknüpfung mit dem mytime.de-Einkaufsportal. Im Anschluss sind Sie direkt registriert und können den praktischen myTime-Service nutzen.

Übrigens: Für das breite Produktangebot und den tollen Service wurde myTime.de bereits mehrfach ausgezeichnet. Positiv hervorgehoben wurde dabei unter anderem das umfangreiche Frischesortiment.

Jetzt 5€-Neukundenrabatt sichern Auch ohne App: Ihr Neukundenrabatt ist garantiert! Gehen Sie auf die Internetseite www.myTime.de, legen Sie Artikel im Wert von 35 Euro in den Warenkorb und geben Sie beim Bezahlen den Aktionscode an.*

Er lautet: m5x20

* gültig für alle Erstbesteller, einmalig pro Kunde, online einlösbar bis zum 30.09.2020



Persönlich wieder für Sie da

Sehr geehrte Mieter,

die Verwaltung der Genossenschaft in der Berckhusenstr. 16, 30625 Hannover, hat ab Dienstag, 02.06.2020, ab 9.00 Uhr wieder für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie unsere angepassten Öffnungszeiten.

Ein Besuch in der Verwaltung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Das Tragen einer Gesichtsmaske zu Ihrem und unserem Schutz sowie die Einhaltung der Abstandsregeln sind verpflichtend. Es stehen im Eingangsbereich Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung.

Da wir weiter in der Corona-Pandemie leben, müssen nicht erforderliche Kontakte zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den Kunden weiterhin minimiert werden. Bitte nutzen Sie wie bisher die Möglichkeit, per Telefon, Digitalem Brett oder E-Mail mit uns Kontakt aufzunehmen.

Die Geschäftsstelle in der Klopstockstr. 1, 30177 Hannover und die Mietertreffs bleiben weiter geschlossen.



Vertreterversammlung 2020

Am 08.04.2020 wurden die Mitglieder unserer Genossenschaft darüber informiert, dass auf Grund der Corona-Pandemie unsere für den 09.06.2020 geplante Vertreterversammlung nicht als Sitzung mit physischer Präsenz stattfindet.

Die zu fassenden Beschlüsse waren bis zum 05.06.2020 durch Stimmabgabe durch die von den Mitgliedern gewählten Vertretern in einem schriftlichen Beschlussverfahren zu fassen. Die Ergebnisauszählung des schriftlichen Vertreter-Beschlussverfahrens 2020 der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG erfolgte am 08.06.2020.

Satzungsgemäß ist eine Niederschrift über dieses Beschlussverfahren angefertigt worden. Auf Verlangen eines Mitglieds wird ihm eine Niederschrift in Form eines Protokolls zur Verfü-gung gestellt.
Die dem Beschlussverfahren beigefügten Anlagen stehen als Download zusammengefasst im Geschäftsbericht zur Verfügung. Hannover, 10.06.2020

Download




Geschäftsbericht


Der Geschäftsbericht für das Jahr 2019 wurde veröffentlicht.

Hier können Sie ihn herunterladen.





E-Lastenrad kostenlos leihen

Für Einkäufe, Ausflüge und mehr: E-Lastenräder bieten viel Stauraum und sind im dichten Stadtverkehr eine willkommene Alternative zum Auto. Probieren Sie es aus: Ab sofort verleiht die Kleefeld-Buchholz ein E-Lastenrad kostenlos an Genossenschaftsmitglieder und deren Angehörige. [mehr]





Vertreterversammlung 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie haben Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft entschieden, unsere für den 9. Juni 2020 geplante Vertreterversammlung nicht als Sitzung mit physischer Präsenz stattfinden zu lassen.  

Vielmehr werden die in einer Vertreterversammlung zu fassenden Beschlüsse in einem schriftlichen Beschlussverfahren durch Stimmabgabe durch die von den Mitgliedern gewählten Vertretern gefasst.  

Satzungsgemäß informieren wir Sie mit der nachfolgenden Übersicht über die zu fassenden Beschlusspunkte:

Beschlussfassung 1 Genehmigung des Protokolls der Vertreterversammlung vom 6. Juni 2019
Beschlussfassung 2 Beschluss zur Feststellung des Jahresabschlusses  
Beschlussfassung 3 Beschluss zur Verwendung des Bilanzgewinns 
Beschlussfassung 4 Beschluss zur Entlastung des Vorstands  
Beschlussfassung 5 Beschluss zur Entlastung des Aufsichtsrats  
Beschlussfassung 6 Beschluss zur Zustimmung zur Festsetzung der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder auf neun Personen    
Das schriftliche Beschlussverfahren endet am 5. Juni 2020.  

Die durch den Aufsichtsrat geprüften Jahresabschlussunterlagen (Bilanz, GuV, Anhang), den Lagebericht des Vorstands sowie den Bericht des Aufsichtsrates bringen wir Ihnen gemäß § 38 Abs. 1 unserer Satzung durch Bereitstellung auf dieser Internetseite zur Kenntnis.    

Hannover, 14.05.2020  

Download  
Bericht_des_Aufsichtsrates
Jahresabsschluss
Lagebericht



Corona-Hilfsangebote im Überblick

Es gibt viel Hilfe und Unterstützung in der aktuellen Lage. Viele Orgnaisationen, Vereine und Initiativen engagieren sich während der Corona-Krise.

Die Landeshauptstadt Hannover und hannover.de haben die derzeit bekannten Hilfsangebote in Hannover zusammengestellt. Die Listen werden regelmäßig aktualisiert.

Hier finden Sie einen Überblick über die derzeit bekannten Hilfsangebote.
https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Gesundheit/Gesundheitsschutz/Coronavirus-in-der-Region-Hannover/Hilfsangebote






Baumpflanzaktion

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG engagiert sich schon seit Jahren in Sachen Naturschutz und jetzt war es soweit! Mit Trinkwasser e. V. fand am 21.04.2020 die bereits angekündigte zweitägige Baumpflanzaktion statt. Im Waldstück in der Nähe des Ortes Engensen, ein Ortsteil der Stadt Burgwedel, wurden 4.285 von der Kleefeld-Buchholz gespendeten Setzlinge gepflanzt.

Der Vorstandsvorsitzende der Genossenschaft, Christian Petersohn, hat gemeinsam mit Alexander Pillath, Vorstand Trinkwasserwald e. V., symbolisch den ersten Baum gepflanzt.

Dieser Anfangsbestand wird kontinuierlich ausgebaut, da die Kleefeld-Buchholz für jeden neu abgeschlossenen Mietvertrag eine weitere Baumpatenschaft übernimmt. Ein gesunder Wald ist der beste Wasserfilter!

Trinkwasserwald e.V.: Der Vereinfördert deutschlandweit den Waldbau, um Trinkwasser langfristig als Lebensquelle zu sichern. Weitere positive Effekte der Aufforstung sind neben der Kompensation von CO2 auch der Erhalt des Artenreichtums und die Schaffung von standortgerechten, klimaresistenten Wäldern.

Ökologische Maßnahmen der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG



Einkaufshilfe

Sehr geehrte Mieter,

Genossenschaft heißt, dass man füreinander da ist - gemeinsam sind wir stärker. In diesen besonderen Zeiten appellieren wir an das genossenschaftliche Miteinander. Bitte unterstützen Sie sich gegenseitig im alltäglichen Leben, insbesondere alte, kranke und hilfebedürftige Personen.

Sie sind gesund, haben Zeit und wollen helfen? Dann bieten Sie Ihren Nachbarn zusätzliche Unterstützung an, indem Sie sich im Haus als Einkaufshilfe oder für andere Hilfeleistungen im täglichen Leben anbieten – dafür schon im Voraus ein dickes Dankeschön!

Ihre Hilfe können Sie über das Digitale Brett unter der Funktion von „Kontakt und Formulare“ anbieten. Die Genossenschaft unterstützt die in diesem Zusammenhang gegründete „Einkaufshilfe Hannover“. Diese ist unter der Telefon-Nr. 01 78 / 831 44 75 erreichbar. Bleiben Sie gesund!

Bild. © affetto / Fotolia



Gut zu wissen: Umweltschutz Maßnahmen der Kleefeld-Buchholz

Die Kleefeld-Buchholz verfolgt eine umfassende Klimastrategie, die über energetische Bestandssanierungen und Neubaumaßnahmen hinausreicht. Wussten Sie zum Beispiel, dass wir aktuell mehr als 4.000 Bäume pflanzen, um Klima und Trinkwasser zu verbessern?

Informieren Sie sich über die drei Säulen unserer Klimastrategie:
- Klimawandel und Wohnungswirtschaft
- Ökologische Maßnahmen
- Mobilitätskonzept Neugierig? [mehr]

PS: Besuchen Sie den Mobilitätsentdecker-Tag und informieren Sie sich über neue Formen der Mobilität.



Heidering - Sanierungsmaßnahmen fast abgeschlossen

Wir freuen uns sehr, dass die Umbau- und Modernisierungsarbeiten im Einkaufzentrum Heidering kurz vor dem Abschluss stehen. Bei der Konzeptionierung hat die Kleefeld-Buchholz besonders viel Wert darauf gelegt, wieder eine Apotheke für die gesundheitliche Grundversorgung der Anwohner des Heiderings zu gewinnen. Die Reinigung sowie das Reisebüro sind an ihrem Standort verblieben, der REWE Markt hat sogar seine Flächen deutlich erweitert. Dieses Ereignis nimmt die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG zum Anlass, Mieter und Nachbarn am Freitag, 03.04.2020, von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr zu einer kostenlosen Bratwurst einzuladen.
Gleichzeitig werden sich viele Geschäfte und Marktstände mit besonderen Aktionen oder Angeboten an diesem Tag präsentieren. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!
[Einladung]




Gut zu wissen: Carsharing

In Kooperation mit Stadtmobil Hannover bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, zu vergünstigten Konditionen vollelektrische Carsharing–Fahrzeuge zu nutzen. Interessiert? [mehr]

Aktuelles zum Neubau Albrechtstraße

Es geht voran: Das Bauprojekt in der Albrechtstraße macht Fortschritte. Mittlerweile sind das Untergeschoss und das Erdgteschoss errichtet [mehr zum Neubau].

Hannover sauber! Gemeinsam für eine schöne Stadt.

"Hannover sauber!" ist eine Initiative von der Landeshauptstadt Hannover und aha, dem Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover. Sie verfolgt das Ziel, zusätzliche öffentliche Maßnahmen zur Sauberkeit und Ermittlung wilder Müllverursacher umzusetzen.

Werden Sie aktiv und unterstützen Sie die Initiative "Hannover sauber!". Mit der Hilfe von der Müllmelde-App können Passantinnen und Passanten Verschmutzungen bequem von unterwegs direkt an aha melden. Der Abfall wird dann zuverlässig und schnell beseitigt.

Wie funktioniert die App?
Einfach eine Kategorie wählen, Standort freigeben, Foto hochladen und abschicken. Wer wissen möchte, wie schnell ein wilder Müllhaufen abgeräumt werden kann, hinterlässt einfach seine E-Mail-Adresse und bekommt so zeitnah eine Rückmeldung. [mehr]





Digitalisierung im Treppenhaus abgeschlossen

Nach vier Jahren ist das letzte „Digitales Brett“ im Schweriner Platz 2 angebracht worden. Der gesamte Gebäudebestand der Genossenschaft wurde mit insgesamt 502 modernen Informationssystemen ausgestattet.



Baumpatenschaften sichern qualitativ gutes Trinkwasser

Bereits seit vielen Jahren führt die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG den Slogan „Wohnen im Grünen“ im Logo und konkrete Projekte unterstreichen den ökologischen Anspruch. Jetzt macht die Genossenschaft einen weiteren Schritt in Sachen Naturschutz und unterstützt Trinkwasserwald e.V.: Der Verein fördert deutschlandweit den Waldbau, um Trinkwasser langfristig als Lebensquelle zu sichern.

Weitere positive Effekte der Aufforstung sind neben der Kompensation von CO2 auch der Erhalt des Artenreichtums und die Schaffung von standortgerechten, klimaresistenten Wäldern. So braucht es beispielsweise 80 Laubbäume um jährlich eine Tonne CO2 zu binden. Die Kleefeld-Buchholz sieht das Thema Naturschutz ganzheitlich und engagiert sich jetzt gemeinsam mit Trinkwasserwald e.V. verstärkt auch in den Bereichen Klima- und Trinkwasserschutz.“

Gespendete Setzlinge verwandeln Wälder in Trinkwasserwälder
Trinkwasserwald e.V. unterpflanzt gezielt ausgewählte Nadelwald-Monokulturen mit Laubbäumen. Da Buchen, Eichen und Co. im Winter kein Laub tragen, fällt der Regen direkt auf den Boden und es kann mehr Wasser versickern. Zusätzlich lässt die glatte Baumrinde bei vielen Laubbäumen das Wasser schneller zum Boden abfließen. Im Sommer verhindert der schattige Laubwald zudem die Entstehung schwammartiger Grasflächen. Laub- und Mischwälder ermöglichen damit einen enorm verbesserten Grundwassereintrag – im Bundesmittel 800.000 Liter mehr gutes Trinkwasser pro Jahr und Hektar als in Nadelwald-Monokulturen.

Nachhaltig engagiert: 1 neuer Mietvertrag = 1 neue Baumpatenschaft
Je mehr Laubbäume desto besser – die Kleefeld-Buchholz wird aktiv: Im ersten Jahr der Zusammenarbeit werden für den gesamten Wohnungsbestand von derzeit 4.285 Wohnungen 4.285 Laubbäume gepflanzt. Vorab hat Trinkwasserwald e.V. in Kooperation mit Forstämtern geeignete Waldstücke in der Region Hannover sondiert und begleitet den Prozess aus fachlicher Sicht. Die Nachhaltigkeit des Projekts ist vertraglich abgesichert, das Waldstück wird in der Nähe des Ortes Engensen, ein Ortsteil der Stadt Burgwedel, liegen und für alle Mieterinnen und Mieter der Kleefeld-Buchholz gut erreichbar sein. On top wird in den kommenden Jahren der Anfangsbestand von 4.285 Bäumen kontinuierlich ausgebaut, da die Kleefeld-Buchholz für jeden neu abgeschlossenen Mietvertrag eine weitere Baumpatenschaft übernimmt.

Umweltbewusstsein, Umweltbildung, Umweltaktivität
Es ist faszinierend: Schon 4.000 Bäume sichern den lebenslangen Trinkwasserbedarf von 800 Menschen. Zusätzlich binden die Laubbäume viel CO2. Übrigens können auch Privatleute Baumpatenschaft übernehmen! Bereits mit einer Spende von einmalig 5 Euro pro Baum und 1 Euro für den Verein lässt sich viel bewegen.

Bild Kleefeld-Buchholz © Meike Helbig (2): Vorstandsvorsitzender Christian Petersohn von der Kleefeld-Buchholz, Forstamtmann Christian Oehlschläger, Geschäftsführender Vorstand Alexander Pillath Trinkwasserwald e. V, Steffanie Dannenberg Kleefeld-Buchholz (v.l.n.r.)