Ihr direkter Kontakt: Zentrale  Tel. 05 11 / 53 00 20  info@kleefeldbuchholz.de

News und Aktuelles

Spende an das Aegidius-Haus

"Kleefeld leuchtet2017"

Digitales Brett - Busfahrplan

Christian Petersohn überreichte eine Spende in Form eines symbolischen Schecks an Sabine Woyna vom Lions-Club Hannover-Aegidius. [mehr]

Kleefeld wird vom 12. – 21.5.2017 wieder grün leuchten. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie Interesse hätten, bei diesem Kunst- und Kulturprojekt mitzumachen. [mehr]

Wann kommt der nächste Bus? Schon beim Verlassen ihres Hauses informiert. [mehr]

Veranstaltungsprogramm 1. Hbj. 2017

Gewinner stehen fest!

Honig zu gewinnen

Das Veranstaltungsangebot der Kleefeld-Buchholz für Sie als Mitglieder wächst beständig. [mehr]

Sie hatten die Möglichkeit, Tickets für das Spiel am 27.12.16 gegen FRISCH AUF! Göppingen zu gewinnen! [mehr]

Gewinnspiel „Honig zu gewinnen“ Gewinner stehen fest! [mehr]

Wir sind Kulturerbe!

Kinokarten: Gewinner stehen fest!

Telekom-Rabatt

Genossenschaftsidee weltweit gewürdigt. Die erste deutsche UNESCO-Nominierung „Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften“ ist in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. [mehr]

Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserem Gewinnspiel. Die Gewinner wurden zwischenzeitlich benachrichtigt. Gratulation und viel Spaß am 05.02.2017 im Kino. [mehr]

Deutsche Telekom beendet Rabatt-Aktion [mehr]

Blickpunkt Ausgabe 02/2016

Am 05.02.2017 kostenlos ins Kino: Timm Thaler im ASTOR

Neubau am Kurt-Schumacher-Ring 1

Der Blickpunkt 02/2016 steht kurz vor dem Versandt. [mehr]

Kinokarten an Mitglieder zu vergeben. [mehr]

Hier entsteht neuer Wohnraum, den Hannover dringend benötigt. [mehr]

Spende an das Aegidius-Haus


Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG spendet für Kinder im Aegidius-Haus

Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG engagierte sich bereits vor der Eröffnung des Aegidius-Haus AUF DER BULT im September 2014 mit einer Spende. Christian Petersohn, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz, überreichte jetzt eine weitere Spende in Form eines symbolischen Schecks in Höhe von 3.000 Euro an Sabine Woyna vom Lions-Club Hannover-Aegidius. Von dem Geld wurde unter anderem eine Reitsitzbank Wehrfritz und der passende Therapietisch angeschafft. Er gibt guten Halt für die Kinder, die an dem höhenverstellbaren Tisch malen und basteln möchten.

Da immer wieder Spenden benötigt werden, um notleidenden Kindern den Aufenthalt zu ermöglichen, kommt der Restbetrag den Eltern zugute, die den Eigenanteil von 25 Euro pro Tag für den Aufenthalt ihres Kindes nicht selbst aufbringen können.

Das Aegidius-Haus bietet seit seiner Eröffnung im September 2014 schwerstbehinderten Kindern ein Zuhause auf Zeit, diese Möglichkeit wurde seither von 220 Familien in Anspruch genommen.

Dieses einzigartige Projekt ist aus Sicht der Wohnungsgenossenschaft Wert, weiterhin unterstützt zu werden, um die Familien mit schwerstbehinderten Kindern zu helfen.

"Kleefeld leuchtet2017"


Sehr geehrte Mieter,

nach dem großen Erfolg im November 2016 wird Kleefeld vom 12. – 21.5.2017 wieder grün leuchten.Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie Interesse hätten, bei diesem Kunst- und Kulturprojekt des Lichtbildhauers Franz Betz mitzumachen.

Dabei können Sie grüne Leuchtkugeln in Ihre Fenster hängen, im Eingangsbereich einen Strauch mit grünen Lichtern verzieren oder Ihre eigenen Ideen „in Grün“ verwirklichen. Die Lampen können Sie dabei ganz bequem hier in Ihrem Mietertreff ab dem 2. Mai 2017 an der Berckhusenstr. 59 ausleihen.

Ziel des Projekts „Kleefeld leuchtet2017“ ist es, den Stadtteil in grünem Glanz erstrahlen zu lassen und über die Aktion zu Gesprächen und Begegnungen anzuregen. Darüber hinaus dient „Kleefeld leuchtet2017“ auch der Bekanntmachung des Stadtteils als lebendiger Ort der Zusammenkunft über seine Grenzen hinaus.

Zu "Kleefeld leuchtet2017" werden daher wieder alle Kleefelder aufgerufen mitzumachen - vom Kindergarten über die Schulen bis zu den Gewerbetreibenden und Vereinen. Und  - ganz wichtig – natürlich Sie, die Kleefelderinnen und Kleefelder.

Eröffnet wird "Kleefeld leuchtet2017" mit einem Fest auf dem Platz vor der historischen Bahnhofsfassade am Kleefelder Bahnhof an der Berckhusenstraße am 12. Mai ab 20.00 Uhr. An diesem Tag ist neben einem kleinen Programm mit Musik und Maibowle vor allem die interaktive Illumination der historischen Fassade geplant.

INFORMATIONSVERANSTALTUNG IM MIETERTREFF

Wir laden Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung zu „Kleefeld leuchtet2017“ mit Franz Betz am Mittwoch, 29.03. um 18:30 Uhr in den Mietertreff Kleefeld, Berckhusenstr. 59, 30625 Hannover ein.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Mit leuchtenden Grüßen,

Wohnungsgenossenschaft                                        

Kleefeld-Buchholz eG                                           Sonja Steiner, Projektleitung

Digitales Brett - Busfahrplan


Wann kommt der nächste Bus? Hat die S-Bahn Verspätung? Bis wann fahren die Straßenbahnen heute? Die Mieterinnen und Mieter der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz können diese  Informationen jetzt schon beim Verlassen ihres Hauses aktuell und minutengenau auf dem Digitalen Brett im Treppenhaus ablesen.

Hierfür hat die mieterinfo.tv eine Schnittstelle der Software, die sie für das Digitale Brett bereitstellt, mit einem Anbieter von Verkehrsinformationen geschaffen. Die Informationen werden automatisch auf den Digitalen Brettern angezeigt – immer angepasst auf den Standort des Hauses. Per Touchpad können die Mieterinnen und Mieter sie abrufen [mehr].

Veranstaltungsprogramm 1. Hbj. 2017

 

Das Veranstaltungsangebot der Kleefeld-Buchholz für Sie als Mitglieder wächst beständig. Schon traditionell bieten wir regelmäßig gesellige Beisammensein, bei denen Spaß, Klönen
und Kennenlernen im Mittelpunkt stehen. Dafür nutzen wir gerne die Mietertreffs in der Berckhusenstraße 59 und in der Klopstockstraße 1. Kommen Sie doch auch einmal vorbei.
Knüpfen oder festigen Sie in lockerer Runde Kontakte zu Nachbarn und anderen Mitgliedern, denn vieles geht gemeinsam leichter und macht vor allem sehr viel mehr Spaß – wir freuen uns auf Sie!

Doch das Veranstaltungsangebot umfasst noch sehr viel mehr:

Die Kleefeld-Buchholz organisiert attraktive Ausflüge und spannende Aktivitäten in und rund um Hannover. Sie bietet exklusiv für ihre Mitglieder kulturelle Leckerbissen, kreative Mitmach-Angebote, hilfreiche Informationsabende und vieles mehr. Das Angebot ist so vielfältig, dass wir uns entschlossen haben, Ihnen diese Veranstaltungsbroschüre an die Hand zu geben. Sie finden darin alle Angebote des 1. Halbjahres 2017 auf einen Blick – ausführlich beschrieben und nach Themen sortiert.

Lieben Sie Ausflüge oder möchten Sie lieber vor Ort kreativ werden? Interessieren Sie sich für Kultur, Natur oder Sport & Spaß? Anhand unserer Rubriken und Symbole werden Sie schnell fündig.

Veranstaltungsprogramm 1. Hbj. 2017

Gewinner stehen fest!

Gewinnspiel „Karten für ein Spiel der Recken zu gewinnen“

Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserem Gewinnspiel.
Die Gewinner wurden zwischenzeitlich ermittelt. Gratulation und viel Spaß!

Wir werden weitere Gewinnspiele stattfinden lassen. Diese werden über die sozialen Medien und natürlich über unsere Website www.kleefeldbuchholz.de bekanntgegeben. Ihre Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG

Honig zu gewinnen

Gewinnspiel „Honig zu gewinnen“

Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserem Gewinnspiel. Die Gewinner stehen fest und werden schriftlich benachrichtigt. Lassen Sie den Kopf nicht hängen. Im laufenden sowie im nächsten Jahr werden wir weitere Gewinnspiele stattfinden lassen.
Diese werden über die sozialen Medien und natürlich über unsere Internetseite bekanntgegeben.

Ihre Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG

Wir sind Kulturerbe!

Wir sind Kulturerbe!

Genossenschaftsidee weltweit gewürdigt

Die erste deutsche UNESCO-Nominierung „Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften“ ist in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Dies hat am 30.11.2016 der zuständige Ausschuss der UNESCO in Addis Abeba entschieden.

Die Bundesrepublik Deutschland ist im Jahr 2013 dem UNESCO-Übereinkommen zur Erhaltung des Immateriellen Kulturerbes beigetreten. Es geht darum, lebendige Traditionen zu erhalten und ihre Bedeutung als Quelle von Vielfalt sowie als Garant nachhaltiger Entwicklung zu stärken. Die Bewerbung zur Anerkennung der „Genossenschaftsidee“ als Immaterielles Kulturerbe hatten 2014 die Deutsche Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft und die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gemeinsam über die Bundesländer Sachsen und Rheinland-Pfalz eingereicht. Die Rolle der Wohnungsbaugenossenschaften hatte seinerzeit die Marketinginitiative der Wohnungsbaugenossenschaften Deutschland e.V. maßgeblich für den Antrag formuliert. Umso mehr freuen sich die Wohnungsbaugenossenschaften mit dem „Bauklötzchen-Logo“, dass die genossenschaftliche Idee der beiden deutschen Gründerväter Hermann Schulze-Delitzsch (1808-1883) und Friedrich-Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) mit ihren sozialen, kulturellen, ethischen, emanzipatorischen und ökonomischen Werten, Traditionen und Dimensionen jetzt diese weltweite Würdigung erfährt.

Weltweit gibt es 900 000 Genossenschaften in mehr als 100 Ländern mit über 800 Millionen Mitgliedern. In Deutschland sind die rund 8.000 Genossenschaften mit 23 Millionen Mitgliedern die stärkste Wirtschaftsorganisation. 780 000 Menschen arbeiten in genossenschaftlichen Unternehmen. Im Kreditwesen, im Handel, im Handwerk, in der Land- und Wohnungswirtschaft sind Genossenschaften stabile und stabilisierende Unternehmen, die mit ihrem Förderauftrag ihren Mitgliedern verpflichtet sind.

Garant für nachhaltige Entwicklung

Dass diese Unternehmensform äußerst krisenfest ist, beweisen Genossenschaften seit über 100 Jahren. Ihre Aktualität zeigt sich heute auch in der Gründung vieler neuer Genossenschaften, besonders zahlreich in den Bereichen Erneuerbare Energien, Nahversorgung oder Gesundheit. Die Genossenschaftsidee hat sich zu einer erfolgreichen Unternehmensform entwickelt. Sie ist ein wichtiger Baustein, um auch in der dritten Welt soziale und wirtschaftliche Missstände zu lindern.

Kinokarten: Gewinner stehen fest!

Gewinnspiel „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“

Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserem Gewinnspiel.
Die Gewinner wurden zwischenzeitlich benachrichtigt. Gratulation und viel Spaß am 05.02.2017 im Kino.

Und für alle anderen gilt: den Kopf nicht hängen lassen! Im laufenden Jahr werden weitere Gewinnspiele stattfinden. Diese werden über die sozialen Medien und natürlich über unsere Website www.kleefeldbuchholz.de bekanntgegeben.

Ihre Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG

Telekom-Rabatt

Sehr geehrte Mieter,

der Genossenschaft wurde mitgeteilt, dass die Deutsche Telekom im Oktober 2016 die 15 % Rabatt-Aktion für die gesamte Wohnungswirtschaft in Deutschland beendet hat.
Sie erhalten somit leider keinen Rabatt mehr bei Neuverträgen auf die Telekom-Produkte.

Wir bitten um Verständnis.

Ihre Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG

Blickpunkt Ausgabe 02/2016


Die Mitgliederzeitschrift Blickpunkt wird in der nächsten Woche an unsere Mitglieder versandt. Wer es nicht abwarten kann, kann sich diesen bereits im Downloadbereich herunterladen [Blickpunkt].

Viel Spaß beim Lesen!

Am 05.02.2017 kostenlos ins Kino: Timm Thaler im ASTOR


Thimm Thaler oder das verkaufte Lachen

Wer kennt nicht Timm Thaler, sein bezauberndes Lachen und seinen Pakt mit dem teuflischen Baron, der ihm sein Lachen abkauft. Der berührende Roman um den 13-jährigen Waisenjungen Timm Thaler wurde 1979 im ZDF als Weihnachtsserie ausgestrahlt und erlangte Kultstatus.

Nun wurde der Kinderbuchklassiker des deutschen Autors James Krüss für die Leinwand verfilmt – und Sie haben die Gelegenheit, sich diese zauberhafte Geschichte am 05.02.2017 in geselliger Runde im ASTOR-Kino anzusehen.

Wer kostenlose Kinokarten ergattern möchte, muss das Anmeldeformular auf dieser Website ausfüllen. Die Karten werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Also: Schnell die Tickets sichern [Anmeldung].

Neubau am Kurt-Schumacher-Ring 1

Visualisierung: ©Begehungen.de

Am Kurt-Schumacher-Ring 1 in Hannover-Misburg realisiert die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG einen Neubau – alle Wohnungen sind bereits vermietet

Von Tag zu Tag ein Stückchen mehr: Zehn großzügig geschnittene, lichtdurchflutete Wohnungen mit Balkonen entstehen in einem modernen, fünfstöckigen Neubau am Kurt-Schumacher-Ring 1 in Hannover-Misburg. Der attraktive Neubau der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz ersetzt einen unscheinbaren Flachdachbau mit vier Gewerbeeinheiten. „Hier entsteht neuer Wohnraum, den Hannover so dringend benötigt“, sagt Christian Petersohn, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft. Im Frühjahr 2017 wird der Rohbau fertig sein, Anfang 2018 sollen die neuen Mieter einziehen. Für alle zehn Wohnungen sind bereits jetzt die Mietverträge unterschrieben. Das ist kein Wunder, denn die Wohnungen werden sehr hochwertig ausgestattet sein und bieten einen besonderen Standard zu sehr günstigen Mietkonditionen – und das in toller Lage.

Die Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern haben bis zu 104 Quadratmeter Wohnfläche und alle einen Balkon. Die beiden Penthauswohnungen in der obersten Etage sind jeweils mit einer großen Dachterrasse ausgestattet. Alle Wohnungen vom Keller bis zum Dachgeschoss erreichen die Mieter barrierefrei über einen Aufzug im Haus oder durch das Treppenhaus. Die Grundrisse sind modern, sämtliche Wohnungen haben bodentiefe Fenster, durch die viel Licht in die Räume kommt. In den kalten Monaten sorgt Fernwärme für ein behagliches Wohnklima. Eine Wohnung wird komplett behindertengerecht ausgebaut. Das neue Gebäude ist voll unterkellert, dort befinden sich Abstellräume für jede Mietpartei, ein großer Trockenraum und ein separater Fahrradkeller. Es wird in massiver Bauweise im Niedrigenergiestandard KfW 55 errichtet, mit einer Dämmung versehen und zum Großteil verputzt. Das Dach ist flach und wird mit Pflanzen begrünt.

Der Neubau rundet das kleine Quartier in Misburg-Nord, in dem die Kleefeld-Buchholz insgesamt fast 300 Wohnungen hat, harmonisch ab. An den anderen Häusern aus den 1960er- und 1970er-Jahren hat das Unternehmen in den vergangenen vier Jahren umfangreich saniert: Die Fassaden wurden gedämmt, neue Aufzugsanlagen wurden eingebaut und die Außenanlagen erneuert.

Weitere Informationen:
Seite 'Neubau' oder auf der 'Presseseite'